d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Posts Tagged ‘Virtualization

Container und Virtualisierung

leave a comment »

In einer VMware@Night, am 19.05.2016, diskutieren wir das Thema Container und Virtualisierung. Container versprechen der nächste Virtulaisierungs-Hype zu werden. Was genau dahinter steckt wird in diesem, kostenlosen 2-stündigen Fachreferat von Dennis Zimmer dargelegt. Der Event findet bei Digicomp in Zürich statt. Hier geht es zum Detail-Beschrieb und der Anmeldung.

Written by USA

02/05/2016 at 08:35

Boot-LUN-Crash mit Auswirkungen auf VMware & MS Hypervisors

with 10 comments

Das Thema Microsoft vs. VMware Virtualisierung ist ein sehr interessantes Thema, welches in der Datacenter-Szene sehr heftig diskutiert wird. Die einen argumentieren über den Preis, andere über Marketing-Feature-Listen. Ich möchte hier eine Serie beginnen, welche auch nachgeprüfte technische Aspekte mit einbezieht. Die Serie starte ich mit dem Thema, was geschieht, wenn einem Hypervisor die Boot-Disk abhanden kommt. Natürlich kann man argumentieren das passiert nie. Doch wie heisst es so schön? SAG NIEMALS NIE!

In meiner langen IT-Karriere, welche einen grossteil mit Datacentern zu tun hat, habe ich schon sehr viel erlebt, wie Fehlmanipulationen bei SANs und Fabrics, Broadcast-Storms im Ethernet bei IP-Storage, doppelte IP Adressen gegenüber dem iSCSI-Target, Firmware die HBAs und RAID-Controllern nicht bekommen ist, etc. Darum: Völlig abwegig ist das keinesfalls.

Was im Test sehr verwunderlich ist, Microsoft zeigt auf dem Crash Bildschirm ‚ Your PC ran into a problem…‘. Das Wort PC hat mich doch etwas erstaunt, da ich ja einen Windows Server 2012 Hyper-V Edition installiert hatte…

 

Ein weiter Aspekt für die Ellenlangen, Äpfel mit Birnen-vergleichenden Preisdiskussionen, die sich nur auf Lizenzpreise beziehen: Microsoft kommt schlechter weg mit Whitepapers für die Implementation (herumkonfigurieren bis zur optimalen Konfiguration kostet Zeit, Nerven und Geld), benötigt wesentlich länger für eine Installation, benötigt mehr System-Ressourcen. VMware kann gänzlich ohne Harddisks und RAID-Controller auskommen, wenn es um das Booten eines Systems geht, das wäre dann bei 2 HDs und RAID Controllers eines Markenherstellers schnell mal 1’000,– CHF pro Server. Will ich eine wirklich objektive Kostenkalkulation, so müsste ich das eben auch einbeziehen und nicht nur die Lizenzpreise betrachten.

Um es ganz klar zu sagen, mir ist es egal welches System ein Kunde nimmt. Er bestimmt den Verfügbarkeitsgrad und sein Budget. Ich verwende beide Hersteller und implementiere beide Hersteller, Schliesslich bin ich Microsoft Trainer und VMware Instructor. Das Ziel diese Videos ist es nicht Microsoft-Bashing zu betreiben, sondern reine Fakten aus Sicht eines Datacenter-SEs zu evaluieren.

Written by USA

21/08/2013 at 22:08

Veröffentlicht in Microsoft, Virtualization, VMware

Tagged with , ,

Nutanix @ d-on-d

with 4 comments

Am Freitag war wieder so etwas wie Weihnachten – eine hübsche kleine Kiste, von NUTANIX, mit brandneuer Hardware ist gekommen.

In der Kiste befindet sich ein NUTANIX 3000, 4 Node-System. Das ist der letzte Schrei in neuer Datacenter-Technologie. Ein hochskalierbares System, dass mit jeder Node-Erweiterung mehr Ressourcen in CPU, RAM, Storage und Netzwerk bereitstellt. Nutanix verfolgt ein System-Architektur-Konzept , wie sie von Amazon, Google, Facebook, etc. betrieben wird. Die Architektur ist hochskalierbar und redundant, ein Hinzufügen von neuen Ressourcen kann in Minuten erledigt werden.

Leider Unterstützt NUTANIX Windows Hyper-V vorerst nicht. So werde ich die ersten Tests mit VMware und VDI machen. Mehr dazu später an dieser Stelle.

nu01_th

nu02_th

Written by USA

25/05/2013 at 17:57

Ergebnis zum Showdown der Virtualisierungslösungen

with 12 comments

Gestern fand in der der Digicomp Academy der Virtual Deep-Dive statt. Das Thema war Server-Virtualisierung. Ich präsentierte VMware, Oliver Ryf Microsoft und Stephan Pfister mit, Laris Gamper, Citrix.
Der ganze Tag war in verschiedene Themenblöcke aufgeteilt, welche zusammen den Leistungsumfang der verschiedenen Software-Suiten einenader gegenüberstellten. Pro Block wurde das Thema jeweils von den Referenten möglichst live präsentiert, danach konnte das Publikum abstimmen, welcher Hersteller das Thema am besten umgesetzt hatte. An diesem Event ging es rein um Server-Virtualisierung.

Das Endergebnis war:

– VMware 165 Punkte
– Citrix 20 Punkte
– Microsoft 17 Punkte

Anbei noch der Bewertungs-Chart, welcher von Oliver Müller, der als Moderator fungierte, laufend nachgeführt wurde.

vdd

Die Serie Virtual Deep-Dive geht weiter. Das nächste Thema dürfte voraussichtlich VDI sein. Das Datum wird im Moment gerade abgestimmt.

Written by USA

24/05/2013 at 12:20

Veröffentlicht in Microsoft, Virtualization, VMware

Tagged with , ,

Showdown der Virtualisierungslösungen

leave a comment »

Ein Thema, auf das viele schon gewartet haben, ein Vergleich der aktuellen Virtualisierungslösungen der namhaften Hersteller: Citrix, Micrososoft, VMware.

Der Vergleich findet am 23. Mai 2013 in der Digicomp Academy statt und kostet CHF 450.–. Ein Betrag der sich sicher lohnt, da die Verfechter der jeweiligen Produkte duch bekannte Grössen in der Virtualisierungsszene stattfindet. Die Veranstaltung ist sehr Live-Demo-lastig, interaktiv und vergleicht die Produkte in direkter Linie miteinander – wirklich spannend!

Hier gibt es mehr Details und die Anmeldung zu dem Event: http://www.digicomp.ch/virtualDeepDive

Written by USA

14/03/2013 at 21:40

Veröffentlicht in Event, Microsoft, Virtualization, VMware

Tagged with , , ,

VMware vSphere 5.1 GA veröffentlicht

leave a comment »

VMware hat die neue vSphere Version 5.1 veröffentlicht.

Die Funktionen wurden in drei verschiedenen Editionen neu verteilt. Hier gibt es einen Überblick, welche Funktion sich in welcher Edition existiert: http://www.vmware.com/products/datacenter-virtualization/vsphere/compare-editions.html

Die wichtigsten, neuen Funktionen sind:
– Lizenzierung, kein vRAM-Limit mehr
– dVS lassen sich sichern und wieder herstellen
– VMs bis 64 CPUs und 1TB RAM
– vMotion benötigt keinen shared Storage mehr
– Host based Replikation von VMs
– diverse Verbesserungen im Storage- und Netzwerk-Stack
– etc.

vSphere 5.1 Upgrade Website, mit den detaillierten Informationen zu allen Funktionen: http://www.vmware.com/products/vsphere/upgrade-center/overview.html

Written by USA

12/09/2012 at 03:15

Veröffentlicht in Virtualization, VMware

Tagged with ,

Countdown zur VMworld Keynote

leave a comment »

In ca. 4h 45 Min. (GMT+1), steigt die Keynote zur VMworld 2012, in San Francisco.

Die Keynote wird insofern spannend sein, weil seit meheren Tagen darüber disutiert wird, ob sich Microsoft’s Windows Server 2012, mit der neuen und leistungsfähigeren Hyper-V Version, im VMware Lizenzmodell, Pricing und der Akündigung von Features niederschlagen wird. Einzelne News-Diesnte, wie z.B. CRN haben diesbezüglich ja schon berichtet: http://www.crn.com/news/virtualization/240005953/analysis-did-licensing-changes-spur-vmware-vs-microsoft.htm.

Dass Microsoft’s Server 2012 eine neue Ära in der Virtualisierung, im Bezug auf Microsoft vs. VMware einläutet, ist ein offenes Geheimnis. Vorbei die Jahre, in der VMware, mit grossem Abstand einfach technologisch führend war. Endlich wird es wieder spannend im Virtualisierungsmarkt. Wenn der Wettbewerb spielt, so dürfte sich dies primär für die Konsumenten lohnen. Ein besseres Preis- Leistungsverhältnis in Software-Technologien lässt sich damit garantiert erwarten.

Wer virtuell live dabei sein möchte, kann sich über folgenden Link anmelden: http://info.vmware.com/forms/18162_VMwareNow_REG und schauen was VMware’s nächste Schritte und Visionen sind.

 

Written by USA

27/08/2012 at 11:53

Veröffentlicht in Microsoft, Virtualization, VMware

Tagged with , ,

VCE Bootcamp im d-on-d

leave a comment »

Es finden vier VCE (VMware / Cisco / EMC) Bootcamps statt, zwei davon, am 28./29.11.2011, im d-on-d  selbst.

Agenda:

08:30 Registration / Welcome Coffee
09:00 Introduction
09:10 Cisco Unified Computing (UCS) update incl. live demo Intelligent Automation
10:10 Break
10:30 EMC VSI & Replication Manager
11:30 VCE, the integrated Infrastructure solution
12:15 Lunch
13:15-17:00 Cisco+EMC Hands-on Training on the Labs

Das Bootcamp kann ich allen, die moderne Technologie live erleben und damit arbeiten möchten, wärmstens empfehlen.

Die VCE-Bootcamp-Website findet man hier: ->Link

Die Bootcamps im d-on-d bieten den Vorteil, dass man die Installation des Equipments auch physisch vor Ort hat und somit einen Augenschein davon mitnehmen kann.

Written by USA

11/10/2011 at 08:54

Neue VMware@Night mit Quest

leave a comment »

Ich habe eine neue VMware@Night organisiert. Quest präsentiert uns ihre Lösungen zum Thema Virtualisierung.

Themen an diesem Abend sind: Backup / Restore, vollautomatische Verwaltung von VMware Infrastrukturen, mit Features wie storage reclaiming und Infrastruktur-Überwachung.

Die Veranstaltung ist wie immer kostenlos und findet am 08.11.11, von 18:00-21:00 Uhr, im d-on-d statt. Digicomp Academy AG hat einen detaillierten Beschrieb der Veranstaltung und koordiniert die Anmeldungen -> Link

Written by USA

10/10/2011 at 19:40

Veröffentlicht in Event, Virtualization, VMware@Night

Tagged with , ,

Die ersten öffentlichen Events im d-on-d, mit Cisco und VMware

leave a comment »

Während d-on-d noch weiter perfektioniert wird, planen wir trotzdem schon die ersten Events. Es freut mich sehr, dass wir im d-on-d, als erste in der Schweiz, ein topaktuelles Thema präsentieren können:

Das VMware & Cisco Virtualization Bootcamp, mit den Themen UCS (Unified Computing System), Nexus 1000v und VMware vSphere 4.0. Alle Top-Technologien in einem Tag. Ein halber Tag Theorie / Einführung in das Thema und einen halben Tag Hands On.

Wer sich dafür interessiert sollte sich möglichst schnell anmelden, die Platzzahl ist begrenzt. Der ein Tages-Event findet an drei verschiedenen Daten im d-on-d statt, 02./03./04. März. Dort kann das UCS auch reell betrachtet werden. An andern Daten, in andern Schweizer Städten, wird das d-on-d remote genutzt. Der Event ist kostenlos.

Für die Anmeldung folge diesem Link: VMware & Cisco Virtualization Bootcamp Overview.

Written by USA

03/02/2010 at 20:43

Video-Training zu VMware vSphere

leave a comment »

Im Galileo-Verlag ist ein Video-Training zu VMware vSphere 4 erschienen:
http://www.galileocomputing.de/2057?GPP=zimmer

Das Training bietet einen sehr guten Einstieg in die neuen Features von VMware vSphere. Auf der Website von Galileo können Auszüge aus den Trainings-Videos angeschaut werden.

Der Autor ist mein guter Freund Dennis Zimmer, der auch schon diverse Bücher zum Thema VMware veröffentlicht hat. d-on-d war mit der Bereitstellung von Equipment am Projekt beteiligt.

Written by USA

28/07/2009 at 19:29

Hardwareunabhängigkeit dank Virtualisierung?

leave a comment »

Ist Virtualisierung die absolute Hardware-Unabhängigkeit?

Ob dies so ist oder nicht hängt alleine von der Betrachtungsweise ab.

Erstens kommt es auf die Virtualisierungsmethode an, Paravirtualisierung oder Standard Hypervisor. Zweitens ist es von den zu verwendenden Features abhängig. Bestehende VMs bein Standard Hypervisor, von alter auf auf neue Hardware, zu migrieren funktioniert problemlos.
Doch ein zentrales Thema ist die Verwendung von neuen Features in Virtualisierungslösungen, diese sind zum Teil stark hardwareabhängig. Hardwareabhängig meint die implementierten Features in der CPU/Chipsatz, zum Teil auch die Generation der Erweiterungskarten.
Diese neuen Features sind denn auch der Grund wieso wir im d-on-d, fast jedes Jahr, die Server-Hardware wechseln müssen. Hier ein kleiner Abriss über die Update-Gründe der letzten Jahre:

Server auf Basis von EM64T unterstützten bei ESX3.02 64bit VMs nicht, da kein VT vorhanden war. Server auf der CPU-Basis Intel 5300 wurden darauf angeschafft. Mit VMware vSphere kam Fault Tolerance und VMDirectPath. Da wir schon die Anforderungen für die Closed Beta von VMware vSphere unterstützten, mussten die Server mit den 5300 CPUs durch 5400 CPUs ersetzt werden. Mit CPUs der 5400 Linie konnte FT unterstützt werden, nicht aber VMDirectPath. Dies wäre erst am CPUs der Linie 5500 möglich gewesen. Systeme mit dieser CPU befanden sich aber noch nicht auf dem Markt. Server mit der CPU 5500 werden erst angeschafft wenn wir die neue Location bezogen haben.

Zu Intel VT – VT ist nicht gleich VT. Es gibt mehrere VT-Erweiterungen. Diese sind auch der Grund welche Features unterstützt werden, oder eben nicht. Hier eine Aufstellung:

– Allgemeine Zusammenfassung: http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_VT
– VTx / VTi: http://www.intel.com/technology/itj/2006/v10i3/1-hardware/6-vt-x-vt-i-solutions.htm
– VTd: http://www.intel.com/technology/itj/2006/v10i3/2-io/7-conclusion.htm
– VTc:  http://www.intel.com/network/connectivity/solutions/virtualization.htm

Was ist mit AMD?
AMD hat ebenfalls ein Virtualisierungsfeature, genannt Pacifica oder AMD-V: http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Virtualization

Konklusion:
Aufgepasst beim Hardware-Kauf. Je nach benötigten Features werden die entsprechenden CPUs/Chipsätze oder Erweiterungskarten benötigt.

Written by USA

27/07/2009 at 19:34

Veröffentlicht in Virtualization

Tagged with

Virtualisierung: Die IT wird interdisziplinär

leave a comment »

In der Compuetrworld ist ein Artikel von mir erschienen. Nachzulesen ist er unter der folgenden URL:

http://www.computerworld.ch/aktuell/itservices/48464/index.html

Der Artikel dreht sich um die immer höher werdende Integration der Komponenten in der Virtualisierung und schlussendlich auch um die damit einhergehende Erhöhung der Komplexität.

Written by USA

26/06/2009 at 21:21

Veröffentlicht in Virtualization, VMware

Tagged with ,