d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Ergebnis zum Showdown der Virtualisierungslösungen

with 12 comments

Gestern fand in der der Digicomp Academy der Virtual Deep-Dive statt. Das Thema war Server-Virtualisierung. Ich präsentierte VMware, Oliver Ryf Microsoft und Stephan Pfister mit, Laris Gamper, Citrix.
Der ganze Tag war in verschiedene Themenblöcke aufgeteilt, welche zusammen den Leistungsumfang der verschiedenen Software-Suiten einenader gegenüberstellten. Pro Block wurde das Thema jeweils von den Referenten möglichst live präsentiert, danach konnte das Publikum abstimmen, welcher Hersteller das Thema am besten umgesetzt hatte. An diesem Event ging es rein um Server-Virtualisierung.

Das Endergebnis war:

– VMware 165 Punkte
– Citrix 20 Punkte
– Microsoft 17 Punkte

Anbei noch der Bewertungs-Chart, welcher von Oliver Müller, der als Moderator fungierte, laufend nachgeführt wurde.

vdd

Die Serie Virtual Deep-Dive geht weiter. Das nächste Thema dürfte voraussichtlich VDI sein. Das Datum wird im Moment gerade abgestimmt.

Written by USA

24/05/2013 um 12:20

Veröffentlicht in Microsoft, Virtualization, VMware

Tagged with , ,

12 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. autsch!

    da hast du dir bei ms aber keine freunde gemacht!

    ist es wirklich so schlimm?

    spielen die lizenzkosten nicht eine strkere Rolle?

    Sent from my mobile

    Urs Weber

    25/05/2013 at 12:33

    • Die Lizenzkosten sind sehr schwer zu vergleichen – nach Software One. Software One wird noch Szenarien nachliefern, dass mann’s je nach Umgebungsgröse ungefähr einschätzen kann. Das Argument, dass Microsoft per se günstiger ist hat er verneint. Da werde vielfach Äpfel mit Biren verglichen. Zudem werden teilweise die unglaublichsten Dinge behauptet. Wie an einer Präsentation von it***x, letztes Jahr, am Virtualization & Cloudcomputing Event. Da hat der Präsentator behauptet vCenter kostet 26’000.–🙂, war leider ne 2 am Anfang zuviel. Statt sich wirklich schlau zu machen einfach mal behaupten ist auch ne Strategie😉. Systemcenter ist alles andere als kostenlos…

      USA

      25/05/2013 at 17:04

      • System Center kostet natürlich Geld, bietet aber auch weit mehr als vCenter. Wer die beiden Produkte miteinander vergleicht, vergleicht tatsächlich Äpfel mit Birnen. Ein Vergleich von System Center und der vCloud Suite wäre ok, aber das ist ein anderes Thema.

        Fakt ist: Hyper-V ist für jeden Kunden kostenfrei, der Windows Server Lizensiert hat. vSphere kostet Geld – auch für die Kunden, die Windows-VMs virtualisieren. Daher ist das Kostenargument auf reiner Hypvervisor-Ebene nicht so einfach zu ignorieren.

        Peer Kramer

        25/05/2013 at 18:50

  2. wieso hat ms 0 bei ha?

    Sent from my mobile

    Urs Weber

    25/05/2013 at 12:34

    • Das war HA und FT. Vielleicht weil nur VMware FT konnte und alles 1,2,3 eingerichtet ist – aber da müsstest du das Publikum fragen… Ich habe nur präsentiert…

      USA

      25/05/2013 at 17:06

      • …ich hab nur präsentiert.

        Jetzt überlegen wir doch mal, was Du die letzten jahre mit grosser Begeisterung zB bei Digicomp gemacht hast…

        Ein Augenzwinkern kann ich mir da nicht verkneifen.
        🙂

        Ralf Behrend

        25/05/2013 at 22:30

  3. Die Seriöseste Bewertung die ich je gesehen habe. Haha.. ginge darum die meisten Fanboys zu treffen. Ist in keiner Art auch nur nachvollziehbar. Wie kommen die Punkte zusammen und was sind die Kriterien. Kein Problem ich werde weitern jeden Monat eine Vmware Umgebung bei Kunden abbauen.

    Markus Erlacher

    25/05/2013 at 16:45

    • Nun das waren sicher nicht die Fanboys im Publikum. Leider warst du nicht dabei, sonst hättest du sehen können, dass VMware robuster ist wie Microsoft. Alles lässt sich leaner und schneller konfigurieren, etc… Scheinbar hat’s dem Publikum gefallen. Damit ist die Bewertung mindestens so seriös wie jede Microsoft Studie…
      Btw. magst du mich nicht mehr Markus ;-)? Gibst du mir keine Antworten mehr (Thema BootLUN-Size)? Ist es jetzt was anderes, wenn man nicht mehr bei MS arbeitet?

      USA

      25/05/2013 at 16:53

      • Keine Ahnung was du meinst betreffend BootLUN habe keine E-Mail/sms von dir erhalten. Hast du mich versucht auf der „alten“ Adresse zu kontaktieren? Bin in meinem neuen Job zur Zeit stark beschäftigt migriere grad einige grösser vmWare Umgebungen zu Hyper-V 😉 Wir wissen beide das auf beiden Seiten FUD erzählt wird. Darum ist es um so wichtiger seriöse Vergleiche zu liefern und mit diesem Vergleich würde ich mich nun halt nicht wirklich brüsten…

        Markus Erlacher

        25/05/2013 at 20:23

    • Hallo Markus, hatte dich über Skype kontaktiert.
      Bist du närrisch? Ich brüste mich nicht diesem Vergleich, das ist einfach das Resultat aus dem Publikum… und wenn du meinst das Publikum, das aus SEs bestand versteht nichts von der Materie, dann ist das eben deine Meinung.

      USA

      26/05/2013 at 20:34

  4. Ich halte eine Abstimmung für den falschen Weg Produkte zu vergleichen – es kommt immer darauf an, wo welches Produkt aus welchem Grund eingesetzt wird.

    Ralf Behrend

    25/05/2013 at 18:49

  5. Cool

    Christian Dudler

    27/05/2013 at 08:20


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: