d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Archive for September 2012

d-on-d@Night

with one comment

Nein, d-on-d@Night ist keine neue Veranstaltungsreihe, sondern ein paar Impressionen nach der Datacenter -Optimierung. Dies sind die ersten Bilder, nach der Umbauphase 01. Nun muss die Verkabelung optimiert werden, damit die Dach-Aufbauten abgeschlossen werden können. Zudem müssen wir noch 6 PDUs (Power Distribution Units) ersetzten, damit diese auf dem neusten Stand sind. Was die PDUs im speziellen bringen wird einmal in einem eigenen  Artikel beleuchtet.

Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben wir, oder besser gesagt ADC-TEC AG,  ‚pimp up‚ my Datacenter betrieben. Man könnte auch sagen, das ist Datacenter-Modding. Analog dem Case-Modding von jungen PC-Freaks, ist das die Variante für die meist etwas älteren Datacenter-Jungs. Ja, ich geb’s zu, bei mir steckt noch sehr viel ‚Kind im Manne‘. Ein Datacenter ist ja auch wie ein PC, hat CPUs / Memory, Storage und Netzwerk – einfach ein bischen grösser eben.
So oder so, es sieht wesentlich besser aus als vorher. Eine Türe mit hintergrundbeleuchtetem d-on-d Logo und eine beleuchtete Sockelleiste sind die auffallensten Änderungen. Zudem wurde ein Dach-Aufbau realisiert, der einen einfacheren Umgang mit der Verkabelung zwischen den Racks zulässt. Also ist das ganze wesentlich mehr, wie nur etwas Beleuchtung einzuführen – es hat einen starken praktischen Hintergrund, um die Wartbarkeit des Datacenters zu erhöhen. Auch das wird in einem späteren Artikel ausführlich behandelt.

Die erstellten Aufnahmen sind provisorisch, zum Teil ist die Überbrückungs-Verkabelung zu sehen. Wenn der Ausbau abgeschlossen ist, werden ‚absolut perfekte‘ Aufnahmen erstellt. Das wird aber wohl noch ein paar Monate dauern, denn Q4 ist bei uns immer die absolute Hölle, betreffend Arbeitsanfall.

d-on-dATnight01:

Extra grosse d-on-dATnight01 Version, welche als Desktop-Hintergrund verwendet werden kann.

d-on-dATnight02: 

Extra grosse d-on-dATnight02 Version, welche als Desktop-Hintergrund verwendet werden kann.

d-on-dATnight03: 

Extra grosse d-on-dATnight03 Version, welche als Desktop-Hintergrund verwendet werden kann.

Advertisements

Written by USA

16/09/2012 at 08:27

Veröffentlicht in Datacenter, Datacenter On Demand

Tagged with ,

d-on-d Datacenter-Umbau

leave a comment »

Seit ein paar Tagen sind wir an der Teil-Demontage des Datacenters im d-on-d.

Heute findet der Umbau statt. Neue Türe, neuer Überbau für den Heissgang, Kabeltrassen für eine bessere Kabelführung und eine bessere Abdichtung, um die Energiewerte noch zu perfektionieren.

Der Umbau wird durch die Firma ADC-TEC AG durchgeführt. Diese haben auch das hochmoderne Datacenter von Porsche erstellt. Das heisst im übertragenen Sinne, wir Rücken zum Porsche-Standard auf ;-).

Der Umbau kann live über unsere Webcams mitverfolgt werden:

http://tv01.d-on-d.com
http://tv02.d-on-d.com
http://tv03.d-on-d.com

User: tvdond, PW: tvdond

Viel Spass beim zuschauen!

Written by USA

14/09/2012 at 07:37

Veröffentlicht in Datacenter, Datacenter On Demand

Tagged with ,

KYBERNETIKA AG ist LIR

with one comment

Wir sind seit kurzer Zeit LIR!

What the heck is a LIR?

LIR steht für Local Internet Registry. Das bedeutet, wir haben von RIPE (Réseaux IP Européens) einen IP v4 & v6 Adressblock zugewiesen bekommen, um uns direkt mit Peering-Partnern, im Internet zu verbinden. Damit werden diese Ranges automatisch Multihomed, was eine bessere Ausfallsicherheit gewährleistet.

d-on-d wächst stetig und wir beginnen nebst unsere Hardware-Cloud (seit 2004) auch eine Software-Cloud mit VMware und Microsoft zu ergänzen. Zudem haben wir, nachdem wir bis dato nur kurzfristige Vermietungen gemacht hatten, die ersten langfristigen Kunden im Hosting. Eine Direktanbindung macht somit Sinn.
Auch wenn die Direktanbindung Sinn macht, so schnell war diese eigentlich nicht geplant. Aber dank meinem neuen Büronachbar, dem weit herum bekannten Ramon Amat, ex. CEO von Cyberlink und nun selbständiger CEO von tv factory ag, wurde dies beschleunigt.
Ramon hat eines Tages mein Büro ‚gestürmt‘ und gerufen: Die IP v4 Adressen gehen aus! In zwei bis drei Monaten sind sie alle, ich habe es ausgerechnet, du musst schnell handeln, wenn du noch was willst! Ramon hat mir in seinem Büro die Statistik ‚IPv4 Exhaustion‘ des RIPE gezeigt.

UND RAMON HAT RECHT GEHABT. Das sind die aktuell verfügbaren IP v4 Adressen, Stand 12.09.2012:

Wer die neuste Grafik sehen will, kann diesem Link folgen: http://www.ripe.net/internet-coordination/ipv4-exhaustion/ipv4-available-pool-graph

Interessant ist unter anderem dieser Text auf der Seite:

On 3 February, 2011, the RIPE NCC received one of the IANA’s five reserved /8 blocks. In the coming weeks the RIPE NCC will reach the last /8 of IPv4 address space it holds.

What does this mean?

When the RIPE NCC starts to allocate from the last /8 of IPv4 address space, an LIR may receive only a /22 (1,024 IPv4 addresses), even if they can justify a larger allocation. No new IPv4 Provider Independent (PI) space will be assigned.

Wen es interessiert, wer in der Schweiz alles LIR ist, kann diesen Link benutzen: https://www.ripe.net/membership/indices/CH.html

Die Liste der CH LIRs ist wirklich interessant. Da sieht man Firmen, die bei der ersten Überlegung herzlich wenig mit Hosting am Hut haben (wie zum Beispiel Kantonsschule Zug – die jedes Quartal damit wohl Steuergelder für deren Kosten von ca. 65’000 IP’s verschwenden – LIR sein ist nicht kostenlos). Die haben eben zu Zeiten, wo v4 IPs noch nicht zu knapp waren, den Antrag durchgewunken bekommen. Heute ist das definitiv ein Spiessrutenlauf. Zum guten Glück hat Ramon für mich all diesen Papierkram erledigt. Man muss mittlerweile tausendfach begründen, wieso man nur schon als Extra Small, diese 2048 IPs benötigt. Tipp: Ramon ist bereit für einen relativ geringen Betrag, für Interessenten, welche LIR werden wollen, die ganzen Modalitäten mit RIPE zu erledigen. Kann ich nur empfehlen!

Written by USA

13/09/2012 at 20:42

Veröffentlicht in Datacenter On Demand, KYBERNETIKA

Tagged with ,

VMware vSphere 5.1 GA veröffentlicht

leave a comment »

VMware hat die neue vSphere Version 5.1 veröffentlicht.

Die Funktionen wurden in drei verschiedenen Editionen neu verteilt. Hier gibt es einen Überblick, welche Funktion sich in welcher Edition existiert: http://www.vmware.com/products/datacenter-virtualization/vsphere/compare-editions.html

Die wichtigsten, neuen Funktionen sind:
– Lizenzierung, kein vRAM-Limit mehr
– dVS lassen sich sichern und wieder herstellen
– VMs bis 64 CPUs und 1TB RAM
– vMotion benötigt keinen shared Storage mehr
– Host based Replikation von VMs
– diverse Verbesserungen im Storage- und Netzwerk-Stack
– etc.

vSphere 5.1 Upgrade Website, mit den detaillierten Informationen zu allen Funktionen: http://www.vmware.com/products/vsphere/upgrade-center/overview.html

Written by USA

12/09/2012 at 03:15

Veröffentlicht in Virtualization, VMware

Tagged with ,

VMware@Night mit DataCore

leave a comment »

Am 04. Oktober 2012 findet bei uns eine neue VMware@Night mit DataCore statt.

 

Mit dieser VMware@Night beleuchten wir wieder einmal das Storage-ECO-System um VMware.
DataCore bietet einen Storage-Hypervisor, der sehr skalierbar und kostengünstig ist. Zudem besitzt die Software viele technische Features und ist intuitiv zu bedienen. In diversen Live-Demos werden die coolen Features und die einfache Bedienbarkeit vorgeführt. Ein Besuch lohnt sich bestimmt.

 

Die Anmeldung erfolgt über die Digicomp Website: http://www.digicomp.ch/referate/VMN.html

Die Veranstaltung, vom 04.10.2012, 18:00-21:00 Uhr,  ist kostenlos und findet im d-on-d statt:

KYBERNETIKA AG
Eggbühlstrasse 28
8050 Zürich
Map: https://d-on-d.info/contact-us/

 

Written by USA

06/09/2012 at 20:36

Veröffentlicht in VMware@Night

Tagged with