d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Tag 4 – SFO und SFO – ZRH

leave a comment »

Am letzten Tag schaute ich mir noch San Francisco an.  Ich hatte mich mit zwei anderen der Reisegruppe zusammen getan.  Netterweise warteten die Kollegen zwei Mal, als ich kurz meine Geschenk-Einkäufe machte. Für Max gab es etwas von Spiderman und Sabine bekam Artikel von Lush, sie es in der CH nicht gab. Um in möglichst kurzer Zeit viel von SFO zu sehen bestiegen wir einen Sightseeing-Bus. Mit diesem kamen wir auch am Cafe Zoetrope von Francis Ford Coppola vorbei. Hätten wir nicht schon früher andernorts abgemacht, so wäre das einen Versuch wert gewesen, zumal man da auch seine Weine hätte probieren können.

 

Blick auf ein Haus von Francis Ford Coppola, mit dem Cafe Zoetrope:

 

Wir gingen in das Restaurant Anchor & Hope essen. Hetzten dorthin um ja pünktlich zu sein, da wir mit anderen aus der Gruppe abgemacht hatten. Diese kamen dann leider nicht. So waren’s von ursprünglich 8 noch 3.

 

Ich konnte es nicht lassen – ich musste Austern ausprobieren. Austern sind bei uns zu Hause nicht günstig. Hier waren sie genau gleich teuer, aber bescheidener von der Grösse her.

 

AUster oder OYster, war leider nach dem Essen das Programm. AUAUAU OYOYOY – ich musste mich schleunigst auf die Toilette begeben und konnte somit mein Flug-Gewicht optimieren – die Swiss dankt’s dem Restaurant Anchor & Hope. In dem Punkt waren sie gleich, wie nicht ideal gehandhabte Französische oder Irische Belon’s – fürs selbe Geld, unabhängig der Grösse, gab es denselben heftigen Output.

 

Der austerliche Zwischenfall war, zum guten Glück, schnell erledigt. So ging es schnurstracks zum Fahrer und dann ab an den Flughafen.

 

Der Rückflug mit der Swiss LX-039, Business Class, dauerte 10 Stunden. Dieses Mal war das Swiss Entertainment System stabiler, nur der Content war nach wie vor nichts für mich, abgesehen von den Fluginformationen. Es war eine tolle Reise, ich hatte in der kurzen Zeit wirklich viel erlebt und gesehen. Mein Dank geht an die Leute, welche die Begegnung mit den Herstellern organsierten und mir diese Erfahrung ermöglichten. Ich gehe gerne wieder einmal nach SFO – wer weiss vielleicht bin ich in gut einem Monat dort, an der VMworld – wenn nicht wieder das Geschäft ruft.

Written by USA

22/06/2012 um 20:17

Veröffentlicht in this and that

Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: