d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

‚VMware passt die Preise für Lizenzierung an

leave a comment »

Mit VMware vSphere 5 wurde ein neus Lizenzmodell eingeführt, statt bisher auf CPU-Sockets zu lizenzieren wurde das vRAM herangezogen.

Das hat sehr viele Kunden verärgert, weil viele sagten, dass nun das Produkt teurer wird. VMware hatte das anfänglich immer bestritten, sie hätten das durchgerechnet und es wären maximal 5% der Kunden von etwas teureren Preisen betroffen. Auch gehört hat man das Argument von VMware-Mitarbeitern, dass die Kunden ihre VM’s falsch sizen und nun eben etwas mehr optimieren sollten, damit der Preis wieder aufgeht -> Link.

Nun ist es offiziell, dass VMware auf ihre Kunden ‚gehört‘ hat. Die Preise werden angepasst -> Link.

Neue Lizenzierung vRAM pro Socket bei Edition:

Enterprise Plus von 48 GB auf 96 GB
Enterprise von 32 GB auf 64 GB
Standard von 24 GB auf 32 GB
Essentials Plus von 24 GB auf 32 GB
Essentials von 24 GB auf 32 GB
ESXi Free von 8 GB auf 32 GB

Zudem gibt es noch einen ‚vRAM Cap‘ und ‚vRAM 12 month average‘, der in das Lizenzmodell aufgenommen wurde, siehe -> Link.

Written by USA

04/08/2011 um 08:50

Veröffentlicht in VMware

Tagged with

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: