d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Schallprobleme im d-on-d ausgewertet

with 2 comments

Die Aufnahmen der akustischen Kamera liegen vor. Neue Erkenntnisse gibt es nicht, nur sind die Annahmen des Akustikers bestätigt, dass es nicht am Gebäude liegt, sondern die Konstruktion an und für sich nicht mehr hergeben kann.

Eine Aufnahme mit der akustischen Kamera: 

 

Was bedeutet die Stelle wo es besonders Rot ist?
Wenn man eine Metall-Blende von der Konstruktion entfernt, so kommt folgendes zum Vorschein:

 

Fazit:
Wir werden punktuell noch ein paar Stellen bereinigen können. Das wird aber nicht sehr viel Verbesserung bringen. Die Konstruktion der UNISKA AG kann nicht mehr Dämpfung liefern.
Die angegebenen Dämpfungswerte,  im Produktbeschrieb, von ~50dB (gemäss A. P. nie gemessen) erreichen in der Praxis nur 34 dB. Ich weiss nicht ob man das als Irreführung bezeichnen kann.

Written by USA

15/07/2010 um 06:29

Veröffentlicht in Datacenter On Demand

Tagged with

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Also ich würde das zumindest mal prüfen lassen. 50 auf der Homepage nennen und 34db erreichen ist schon etwas mehr als nur „Toleranz“.

    Patrick

    15/07/2010 at 07:19

  2. Hallo Urs,

    Du brauchst definitiv eine Gegenschallanlage!

    Oder Du unterlegst den Servergesang mit etwas Meeresrauschen 😉

    GrUrs

    urs weber

    15/07/2010 at 08:11


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: