d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

d-on-d und die Feuerpolizei – die 2te

with 4 comments

Ich habe heute bei der Innenarchitektin nachgefasst – wo stehen wir?

Der zürcherische Feuerpolizist – Feuerbeamte, oder wie auch immer seine Rolle heisst, kann nicht entscheiden! Unsere Einzelzulassung müsste in einem Gremium entschieden werden, dies könne Wochen dauern.

 
Es wird über einen hohen Feuerwiderstand diskutiert wo NIEMALS ein Feuer entstehen kann. Server und heutige Kabel brennen kaum, sie rauchen und kokeln, zudem gäbe unsere Brandschutzanlage jedem Feuer den Rest. Diese Brandschutzexperten verhalten sich, wie wenn wir Reisig und Lösungsmittel zusammen im Serverraum lagern – alles absolut phantastisch und bar jeglicher Vernunft! Ich frage mich wirklich wer solch wirtschafsschädigenden Gesetze und Verordnungen macht – mit Realität hat das, meiner Meinung nach, nun wirklich nichts mehr zu tun. Das artet zur reinen Schikane aus.

Vorhergehende Artikel zum Thema:
Warten auf die Entscheidung der Feuerpolizei Zürich
Wirken feuerpolizeiliche Bestimmungen als Geldvernichter?
Die Feuerpolizei Zürich

Es bleibt nur Kopfschütteln und eine neue Konstruktion für die Eck-Profile zu entwerfen.
Am besten nehmen wir für die Profile ein paar Tonnen Wolfram, damit diese Experten zufrieden sind und ich, dank der exorbitanten Kosten, den Konkurs für meine Firma anmelden kann. Hauptsache dem amtlichen Selbstzweck und Unsinn ist Genüge getan.

Written by USA

16/10/2009 um 22:00

Veröffentlicht in Datacenter On Demand

Tagged with

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ist da nicht, wie mit dem Amt, wegen der Baugenehmigung auch ein direktes Gespräch möglich?
    Vielleicht eine Führung vor Ort, mit Anfassen eines Musters der Profile.

    Leser

    19/10/2009 at 07:45

  2. Gute Idee!
    Es wäre schön, wenn die Feuerpolizei sich mit einem Muster zufrieden geben würde. Scheinbar sieht die Realität anders aus. Die Profile müssten in einen Ofen und beweisen, dass sie dem Feuer standhalten. Dann bekämen sie ein VKF-Zertifikat. Leider kostet so ein Test sehr viel Geld und Zeit.

    USA

    19/10/2009 at 19:34

  3. Hmm, dieses Gebarden von öffentlichen Kontroll Organen im Bereich Bau und Umwelt passt eigentlich ganz gut in mein Vorurteil gegenüber Leuten die Ihr Geld bekommen anstatt dafür zu arbeiten …Mich interessiert ob solche Leute auch schon mal versucht haben ein Business aufzuziehen und innovativ zu sein. Ich fürchte diese Erfahrung fehlt gänzlich bei Leuten die bei deröffentlichen Hand angestellt sind ….von daher überraschen mich solche Possen keineswegs. Ich bekomme sogar den Eindruck, dass Dein Projekt zum Aufhänger des Jahres werden kann, weil sich da die Leute wieder mal selber einbringen können und etwas fürs Gemüt gemacht wird😉 !
    Ich denke Du hast den längeren Schnauf Urs, meine Unterstützung hast Du auf jedenfall !!

    Hardy

    20/10/2009 at 12:44

  4. Danke Hardy… ich werde mich sicher nicht unterkriegen lassen.

    Hier ein paar andere Blüten der Feuerpolizei, die inzwischen zum guten Glück korrigiert wurden ‚Kerzenverbot in Kirchen‘ hehehe…:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/gnade_fuer_kerzen_in_kirchen_1.3651582.html

    USA

    20/10/2009 at 20:28


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: