d-on-d — Datacenter On Demand

…über ein IT-Referenz-Lab, IT-Training, Virtualisierung und mehr…

Archive for März 2009

KYBERNETIKA AG

leave a comment »

Nach 13 Jahren Einzelfirma, KYBERNETIKA Urs Stephan Alder, gibt es nun eine KYBERNETIKA AG.

http://www.moneyhouse.ch/u/kybernetika_ag_CH-020.3.033.623-3.htm

Nachdem meine Infrastruktur meines Datacenter On Demand Konzepts so schnell gewachsen ist und diverse Interessenten an einer Beteiligung interessiert sind, war dieser Schritt eine logische Konsequenz. Damit trenne ich mein privates vom geschäftlichen.

Pläne gibt es zuhauf mit der neuen AG. Die nächsten Monate dürften sehr spannend und arbeitsam werden.

Advertisements

Written by USA

25/03/2009 at 15:56

Veröffentlicht in KYBERNETIKA

Tagged with

Ein Betriebskredit von der ZKB

leave a comment »

Heute hatte ich einen Termin bei der ZKB. Die Beraterin machte auf mich einen wesentlich besseren Eindruck wie seinerzeit der Molli von der UBS. Nach gut einer Stunde war klar, dass ich einen Betriebskredit für meine Firma bekomme und sie mich im Dataceter On Demand-Projekt unterstützen werden. Ich habe natürlich noch einiges an Formalitäten zu erledigen. Das scheint aber reine Formsache zu sein. Nun hat die UBS wieder definitv einen jahrelang treuen Kunden weniger.

Written by USA

20/03/2009 at 20:14

Veröffentlicht in KYBERNETIKA

Tagged with

Die Feuerpolizei Zürich

with one comment

Wenn man etwas in den eigenen vier Wänden macht, so muss auch die Feuerpolizei (FP) etwas dazu sagen, vor allem wenn sich viele Menschen darin bewegen – das ist auch richtig so.

Mein neues Rechenzentrum soll hinter Glas. Das von uns gewählte Glas hatte einen Feuerwiderstand von 30 Minuten (EI30). Das reicht der FP nicht, sie will 60 Minuten (EI60). Die Kostenfolge, um von 30 auf 60 Minuten zu kommen: 40’0000.– CHF.

Ich habe durch die Architektin abklären lassen, ob denn auch berücksichtigt wurde, dass wir eine Gaslöschanlage einbauen und es faktisch unmöglich ist, dass ein Brand ausbricht. Zudem befindet sich das Ganze im Erdgeschoss. Rundum hat es Fenster, die Leute könnten sogar das Fenster auftun und rausspringen.

Die Feuerpolizei hat ihr gesagt: Das ist ein eigener Brandabschnitt. Sobald Server in einem Raum sind müsse der Feuerwiderstand EI60 betragen. Dass eine Löschanlage im Raum sei habe keine Relevanz.

Written by USA

11/03/2009 at 05:50

Veröffentlicht in Datacenter On Demand

Tagged with

APC oder Knürr?

with one comment

APC und Knürr sind beide bereit ein teilweises Sponsoring im d-on-d Projekt zu machen.

Nun habe ich mich bei der Kühlung und den Racks für APC entschieden. Für meine Entscheidung war nicht primär der Preis ausschlaggebend, sondern das Konzept und dessen technische Umsetzung. Im d-on-d wechselt das das Equipment relativ schnell. Es ist nicht vorhersehbar was als nächstes implementiert wird. Es müssen im Gesamtsystem die unterschiedlichsten Leistungsdichten untergebracht werden können. Da kann es gut sein, dass in einem Rack statt 6kW eine Leistungsdichte von 15kW, oder mehr, auftreten kann. APC’s System kann mit diesen Dichten in jedem Fall umgehen, da Chiller punktbezogen eine Kühlung machen. D.h. die Kühlung ist mitten in die Rack-Reihen integriert. Bei Knürr müsste ich dafür leider auf geschlossene Racks ausweichen. Die wären wohl das ultimative in punkto Energieeffizienz. Leider sind die in einer Preisklasse, dass mein Budget gleich in die Knie zwingen würde. Zudem würden sie die Ästhetik meiner neuen Location massiv beeinträchtigen.

Mit APC implementiere ich eine Heissganglösung. Dabei werden die Racks so aufgestellt, dass sich ein Gang bildet. Dieser Gang wird dann mit Türen auf der Seite und Platten auf den Racks abgedichtet. Das Equipment bläst die heisse Luft in diesen Gang hinein und wird von Chillern wieder herausgezogen und abgekühlt. Dieses Prinzip erhöht die Energieeffizienz beträchtlich.

Thermografisches Schema:

thermo


InfraStruXure-Prinzip:

infrax

Chiller:

 apcchiller

Zudem benötige ich bei dieser Lösung keinen Doppelboden, wie bei einem Kaltgang-System. Das macht die Sache einfacher und günstiger. Weitere Dinge die wir von APC beziehen werden: USVs, PDUs.

Written by USA

06/03/2009 at 09:54

Veröffentlicht in Datacenter On Demand

Tagged with ,

it-administrator wählt Datacenter On Demand als Lab

leave a comment »

Die deutsch IT-Zeitschrift, it-administrator, wählt das Datacenter On Demand als ihr Referenz-Lab.

Anbei die ersten Artikel:

Sonderdruck ITA – Kooperation mit dem Datacenter on Demand / Redaktion und Rechenzentrum: Sonderdruck_ITA

In der März-Ausgabe des it-administrator ist denn auch der erste Testbeschrieb, im Zusammenhang eines Windows Terminal Server Lasttest, auf verschiedenen Hypervisor-Produkten – VMware ESX, Citrix XEN, Microsoft Hyper-V, erschienen: ITA_tss_vergleich

Written by USA

02/03/2009 at 17:51

Veröffentlicht in Datacenter On Demand, KYBERNETIKA

Tagged with